Aktuelles

Huber SE: Schachtabdeckung SD7 neu geprüft

Huber SE: Schachtabdeckung SD7 neu geprüft

Seit September 2015 gibt es eine neue Norm, die zum ersten Mal explizit Schachtabdeckungen aus nichtrostendem Stahl anspricht: Die DIN EN 124-3:2015-09, Aufsätze und Abdeckungen für Verkehrsflächen.



Auras Pumpen: Neuer Webshop

Auras Pumpen: Neuer Webshop

Die Auras Pumpen GmbH & Co. KG hat als Teil der Neupositionierung ihren Web-Auftritt neu gestaltet: Herzstück der neuen Website ist der Online-Shop für Kunden sowie Vertriebs- und Servicepartner. Neben einer Auswahl an hochwertigen Tauchpumpen für den professionellen Einsatz bietet der Shop auch die Möglichkeit, passendes Zubehör schnell und komfortabel zu bestellen.



Öko-Kraftwerk auf Dächern

Öko-Kraftwerk auf Dächern

Das Thema der dezentralen Stromerzeugung wird immer wichtiger. Laut Koalitionspapier der künftigen Rot-rot-grünen Regierung soll die Stadt bis 2050 klimaneutral werden. Dafür soll ein Masterplan CO2-neutrale Verwaltung erarbeitet werden.



Schiffshebewerk Niederfinow

Schiffshebewerk Niederfinow

An der Havel-Oder-Wasserstraße (HOW) wird seit Jahren gebaut. Die 1914 als Großschifffahrtsweg Berlin-Stettin dem Lastenverkehr übergebene Verkehrsader ist in die Jahre gekommen und heute nicht mehr in der Lage, den Anforderungen der modernen Binnenschifffahrt gerecht zu werden. Im Abschnitt zwischen der Schleuse Lehnitz und dem Schiffshebewerk Niederfinow wird die Wasserscheide zwischen Oder und Havel überwunden.



Forschung für die Umwelt: Projekt KURAS ausgewertet

Projekt KURAS ausgewertet

Im Verbundforschungsvorhaben KURAS wurde modellhaft untersucht, wie durch intelligent gekoppeltes Regenwasser- und Abwassermanagement die zukünftige Abwasserentsorgung, die Gewässerqualität, das Stadtklima und die Lebensqualität einer Stadt verbessert werden kann. Das vom BMBF geförderte und jetzt bilanzierte Verbundforschungsprojekt KURAS liefert aufgrund einer weltweit einzigartigen Datenbasis ein Planungstool, das Regenwasserbewirtschaftung und Abwassermanagement ganzheitlich, vom höchsten Dach über den tiefsten Kanal bis zur entferntesten Kläranlage betrachtet.



Ingenieurbaukunst gewürdigt: Preis für Greifswalder Sperrwerk

Preis für Greifswalder Sperrwerk

Das Sturmflutsperrwerk der Hansestadt Greifswald erhielt den ersten Deutschen Ingenieurbaupreis. Dieser wurde am 26. Oktober 2016 in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften in Berlin vergeben. Die Jury unter Vorsitz des Darmstädter Universitätsprofessors Carl-Alexander Graubner wählte das im Februar 2016 fertiggestellte Siegerprojekt aus 53 Einreichungen aus.



Tagung in Dresden: Stand der Abwasserentsorgung

Stand der Abwasserentsorgung

Mitte Oktober fand die 3. Landeskonferenz zur kommunalen Abwasserbeseitigung in Dresden statt. Einen Anlass dazu bildete u. a. die Ende 2015 ausgelaufene Förderung von Kleinkläranlagen (KKA) und der weitere Umgang mit Kläranlagen, die bislang nicht dem Stand der Technik entsprechen.

Seiten