Aktuelles

Willy-Hager-Medaille für Martin Jekel

Willy-Hager-Medaille für Martin Jekel

Anfang Juni 2016 erhielt Prof. Dr.-Ing. Martin Jekel von der TU Berlin die Willy-Hager-Medaille verliehen. Die Auszeichnung würdigte ihn als eine der prägenden Persönlichkeiten der deutschen Wasserforschung der letzten Jahrzehnte.



Trinkwasser für tropische Regionen

Trinkwasser für tropische Regionen

Die Grundwasserreserven Abu Dhabis könnten laut Environment Agency Abu Dhabi (EAD) innerhalb der nächsten 50 Jahre aufgebraucht werden. Jetzt soll mit Hilfe von internationalen Forschungsprojekten nach Möglichkeiten gesucht werden, um für mehr Regen in Wüstenregionen zu sorgen.



Systemlösung für Phosphor-Eliminierung

Systemlösung für Phosphor-Eliminierung

Phosphor ist ein für alle Lebewesen elementarer Rohstoff. Klärschlamm bietet im Hinblick auf Phosphor ein großes Potenzial. Einen ersten Schritt in diese Richtung, die Phosphor-Eliminierung aus Klärschlamm, geht jetzt Gelsenwasser.



Kläranlagen als Kraftwerke

Kläranlagen als Kraftwerke

Der Klimafonds Österreichs initiiert und unterstützt seit 2009 den Auf- und Ausbau von Klima- und Energie-Modellregionen. Auch 2016 werden die bestehenden Modellregionen in ihrer Arbeit weiter unterstützt und zugleich neue Regionen gesucht.



Hoher Investitionsbedarf bei Kanalhaltungen

Hoher Investitionsbedarf bei Kanalhaltungen

Rund ein Fünftel aller Kanalisationshaltungen in Deutschland weist Schäden auf, die kurz- bis mittelfristig zu sanieren sind. Diese Zahl nannte die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA), als sie im Rahmen der IFAT die Ergebnisse ihrer aktuellen Umfrage zum Zustand der Kanalisation in Deutschland vorstellte.



Die Veränderungen des Klimas spürt man täglich

Die Veränderungen des Klimas spürt man täglich

Vom 15. bis zum 17. Juni findet in Freiburg das 17. Deutsche Talsperrensymposium statt. Wo liegen die Schwerpunkte der Tagung?

Im Gespräch mit Dr. Hans-Ulrich Sieber

Der Präsident des Deutschen Talsperren-Komitee (DTK), Dr. Hans-Ulrich Sieber, berichtet über den Einfluss des Klimawandels auf den Talsperrenbau und skizziert, wie die Öffentlichkeit auf sein Fachgebiet blickt.



Mit ELaN zum integrierten Wasser- und Landmanagement

Mit ELaN zum integrierten Wasser- und Landmanagement

ELaN untersuchte fünf Jahre lang Risiken und Potenziale der Verwendung von gereinigtem Abwasser in Verbindung mit angepassten Landnutzungskonzepten.

Boden und Wasser sind elementare Kompartimente des Lebens mit vielfältigen und komplexen Ökosystemleistungen. Zum Schutz und Erhalt dieser Ökosystemleistungen wird eine nachhaltige Nutzung dieser endlichen Ressourcen immer dringender.

Seiten