Aktuelles

Naturgefahren vorhersagen: Pegelmessung im Gletschersee

Naturgefahren vorhersagen: Pegelmessung im Gletschersee

Die Gletscher der Alpen sind im ständigen Wandel. Durch Abtauen im Frühjahr und Sommer können Seen entstehen, deren Pegel kontinuierlich überwacht werden müssen.



Forschungsvorhaben zu Mikroplastik

Forschungsvorhaben zu Mikroplastik

Grundlegende Fragen zu den Eigenschaften von Mikroplastik, das sich in Gewässern und im Meer befindet soll ein neues Forschungsvorhaben klären. Die TU München ist am Projekt beteiligt.



Goldener Kanaldeckel 2017 verliehen

Goldener Kanaldeckel 2017 verliehen

Das IKT – Institut für Unterirdische Infrastruktur in Gelsenkirchen hat im Rahmen des DruckEntwässerungsCongress DEC 2017 den Goldenen Kanaldeckel 2017 verliehen.



Berghotel Bastei mit neuer Abwasseranlage

Berghotel Bastei mit neuer Abwasseranlage

Gewässerschutz in der Sächsischen Schweiz: Das Berghotel und Restaurant Bastei im Elbsandsteingebirge erhielt eine neue moderne Kläranlage.



25. Deutscher Umweltpreis verliehen

25. Deutscher Umweltpreis verliehen

Die Naturschützer Inge Sielmann, Dr. Kai Frobel und Prof. Dr. Hubert Weiger sowie die Unternehmer Bernhard und Johannes Oswald  werden 2017 mit dem Deutschen Umweltpreis der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) ausgezeichnet.



Mikroschadstoff-Strategie

Mikroschadstoff-Strategie

Als erster der großen deutschen Umweltverbände hat der Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) eine Mikroschadstoff-Strategie vorgelegt.



Nachwuchspreis prämiert Innovationen in der Wasserwirtschaft

Birgt Ihre Abschlussarbeit eine Innovation? Dann bewerben Sie sich für den Nachwuchspreis Deutsche Wasserwirtschaft!

Auch in der Wasserbranche sind gut ausgebildete Fachkräfte begehrt. Sie sind die Weichensteller für künftige Entwicklungen und Technologien.

Im Bereich der Wasserwirtschaft gibt es jedes Jahr viele Innovationen. Die Fachzeitschrift "wwt - wasserwirtschaft wassertechnik" zeichnet deshalb erstmalig junge Wissenschaftler und Praktiker für Arbeiten und Erfindungen aus, die zu praktischen Verbesserungen auf den Arbeitsgebieten der Wasserwirtschaft führen.

Preisgeld von 4.500 Euro

Seiten

Bewerben Sie sich jetzt zum wwt Nachwuchspreis 2018!