Aktuelles

Nachwuchspreis: wwt sucht die besten Abschlussarbeiten

Ingenieure der Wasserwirtschaft sind in der Lage gleichzeitig etwas für den Menschen und die Umwelt zu tun. Im Rahmen ihres abwechslungsreichen Studiums lernen sie, wie man Meere, Seen und Flüsse schützen und wie man Wasser für den täglichen Gebrauch nutzen kann.

Die Themen intelligente Trinkwassergewinnung und ressourceneffiziente Bewirtschaftung von Abwasser kommen auch nicht zu kurz. Die Nachfrage nach gut ausgebildeten Fachkräften wird deshalb in den nächsten Jahren nicht nachlassen. Im Gegenteil!



Mall GmbH: Studie zur Regenwasserbranche

Der Einbau von Zisternen aus Beton oder Kunststoff wird bundesweit zur Regel. Wie aus einer Studie der Mall GmbH in Donaueschingen hervorgeht, existieren in Deutschland schon fast zwei Millionen Zisternen in Eigenheimen. „Die Regenwassernutzung ist eine weiter wachsende Branche, vor allem der Osten holt auf“, betont Markus Böll von der Mall GmbH.



Umweltbundesamt: Vierte Reinigungsstufe bis 2025

Das Umweltbundesamt setzt bei der Reduzierung von Spurenstoffen in der aquatischen Umwelt auch auf die vierte Reinigungsstufe.



DIN CERTCO: „Kompetenz nach DIN“ für die Grundstücksentwässerung

Mangelhafte Dienstleistungen und unseriöses Gebaren durch „Kanalhaie“ werden oft und gern beklagt, wenn über die Dichtheitsprüfung und Sanierung von Grundstücksentwässerungen diskutiert wird.



Water Science Alliance e. V.: Gründungsversammlung

Am 26. Februar 2013 fand die Gründungsversammlung des „Water Science Alliance“ e. V. in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften statt. Die Gründung der Water Science Alliance geht auf eine Initiative des Helmholtz Zentrum für Umweltforschung UFZ zurück.



Freistaat Sachsen: Grundsatzkonzeption 2020 – Wasserversorgung langfristig sicher

Die Versorgung mit Trinkwasser steht in Sachsen auch langfristig auf sicherem Fundament. Diese Einschätzung enthält die jetzt veröffentlichte Grundsatzkonzeption 2020 für die öffentliche Wasserversorgung des Freistaates. Laut Umweltministerium ist die Trinkwasserversorgung in Sachsen durch die verfügbaren Wasserdargebote, die vorhandenen Anlagen zur Wassergewinnung und -aufbereitung sowie mit der technischen Infrastruktur bis hin zum Verbraucher sehr gut aufgestellt.



BMBF-Projekt: Analyse der Wasserforschung in Deutschland

Im Online-Portal www.watersciencealliance.org/online-portal werden wichtige Informationen über Kompetenzen und Schwerpunkte der Akteure der öffentlich geförderten Wasserforschungseinrichtungen in Deutschland präsentiert. Die Ergebnisse des BMBF-Projektes "Analyse der Wasserforschung in Deutschland" bilden die Basis der Suchmaschine und werden seit 2010 seither regelmäßig von den Nutzern des Portals aktualisiert.

Seiten