Auras Pumpen: Das robuste Multitalent

Auras Pumpen: Das robuste Multitalent

Auras Pumpen: Das robuste Multitalent
Die Schmutzwasser-Tauchpumpe P 220 ist aufgrund ihrer robusten und kompakten Bauweise flexibel einsetzbar. Quelle: Auras

Aufgrund ihrer hochwertigen Materialien, kompakten Bauweise und geringen Wartungskosten gilt die Schmutzwasser-Tauchpumpe P 220 von Auras als äußerst zuverlässig, robust und vielseitig einsatzbar. Mit einer maximalen Fördermenge von 420 l/min und Automatikoption ist sie der ideale Partner für typische Entwässerungsvorhaben von Baufirmen, Rettungsdiensten oder Kommunen.

Die P 220 ist für die Förderung von Schmutzwasser mit bis zu 5 mm großen Partikeln konzipiert und wird u. a. beim Hochwasserschutz, im Baugewerbe, bei Kommunen und in der Industrie eingesetzt. Durch die günstigen Abmessungen sowie dem guten Verhältnis von Leistung und Pumpengewicht ist die Pumpe leicht zu handhaben und in vielen Bereichen universell einsetzbar. Die P 220 verfügt über einen 230-Volt-Wechselstromanschluss und kann somit mit einem herkömmlichen Stromgenerator betrieben werden. Da die Schmutzwasser-Tauchpumpe mit einer Storz-Kupplung ausgestattet ist, kann sie auch von Feuerwehren eingesetzt werden.

Hochwertige Materialien, geringer Wartungsaufwand
Die P 220 ist so konstruiert, dass sie relativ kostengünstig und einfach von Fachpersonal gewartet werden kann. Alle Einzelteile sind austauschbar. Für die Herstellung der Tauchpumpen werden ausschließlich hochwertige Materialien wie Chrom- und Edelstahl verwendet. „Dies trägt zu einer langen Lebensdauer sowie zu geringen Ausfallzeiten und damit zu einer hohen Zuverlässigkeit der P 220 bei“, erklärt Peter Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung. Das Pumpengehäuse aus Silumin macht die P 220 zudem äußerst witterungs- und seewasserbeständig.

Optional ist die P 220 mit Automatik erhältlich, d. h. die Überwachung des Wasserstandes erfolgt nicht über eine Schwimmerschaltung, sondern mittels Elektroden. Ein Schalter lässt dem Anwender die Wahl zwischen Automatik- und Normalbetrieb. Mittels Bodensauger-Zubehör kann die P 220 auch als Flachsauger eingesetzt werden. Es muss also keine zusätzliche Pumpe angeschafft werden, um das restliche Wasser absaugen zu können.
Einige technischen Daten der Tauchpumpe P 220:

  •   Fördermedium Schmutzwasser
  •  max. Fördermenge 25 m3/h bzw. 420 l/min
  •   max. Förderhöhe 13 m
  •  max. Tauchtiefe 10 m
  •  Temperatur Fördermedium 0 bis 35 °C
  •  Gewicht 22 kg
  •  Anwendungsgebiete Baugewerbe, Kommunen, Hochwasserschutz, Industrie.


KONTAKT
Auras Pumpen GmbH & Co. KG
www.auras-pumpen.de