Nivus GmbH: Messtechnik mit hoher Genauigkeit

Nivus GmbH: Messtechnik mit hoher Genauigkeit

Messtechnik mit hoher Genauigkeit
Full Pipe Messumformer vom Typ NFP - Quelle: Nivus

Das Durchflussmesssystem eignet sich für die kontinuierliche Durchflussmessung in vollgefüllten Rohrleitungen bis DN 80 0 in leicht bis stark verschmutzten Medien.Im Rahmen eines Redesign wurde die Elektronik auf den neusten Stand gebracht sowie das Gehäusedesign optisch angepasst.
Der integrierte Speicher ermöglicht eine Speicherung der mittleren Fließgeschwindigkeit, Mediumtemperatur und des Durchflusses von bis zu 7 Jahren. Über die frontseitig angeordnete USB-Schnittstelle können die gespeicherten Messwerte sowie die Programmierung ausgelesen werden.

Einfache Installation
Das Messsystem auf Basis der Ultraschall-Kreuzkorrelationstechnologie erzielt vergleichbare Genauigkeitstoleranzen wie magnetisch induktive Messverfahren zur Ermittlung von Durchflussmengen in Wasser- und Abwassersystemen. Je nach Rohrdurchmesser ergeben sich jedoch aus ökologischer Sicht Rohstoff- und Gewichtseinsparungen von bis zu 95 % sowie weitere Einsparungen durch reduzierten Verpackungs- und Versandaufwand. Eine weitere große Rohstoffeinsparung ergibt sich durch den Wegfall der nicht mehr benötigten Plattenschieber im Rohrleitungssystem. Die Sensorik kann im laufenden Betrieb montiert werden. Aufgrund der einheitlich kompakten Größe des Messsystems für alle Rohrdurchmesser bis DN 800 ergibt sich zusätzlich ein niedrigerer Lagerhaltungsbedarf für die Kunden des Herstellers und damit zusätzlich reduzierte Logistikaufwände. Das Durchflussmesssystem von Nivus zeichnet sich durch einfache Installation und Inbetriebnahme aus. Dies zeigt sich vor allem bei Nachrüstungen. Für die Installation muss die Rohrleitung nicht entleert werden.

Die Genauigkeit des Ultraschallkreuzkorrelationsverfahrens wird durch minimal zeitversetzte Erfassung von Schwebeteilchen wie Luftbläschen oder Schmutzpartikel im Medium erzielt. Die spezifische Form gibt jedem Teilchen eine akustische Signatur anhand derer die Geschwindigkeit gemessen werden kann. Durch die Erfassung der Strömungsverteilung im Rohr über die Auswertung von bis zu 16 Einzelfließgeschwindigkeiten werden die tatsächlichen Fließverhältnisse am Messort unabhängig von der Leitfähigkeit des Mediums genau erfasst und ausgewertet.
IFAT: Halle C1, Stand 251/350

KONTAKT
NIVUS GmbH
www.nivus.de