Aktuelles

Mall GmbH: Neues Bemessungsprogramm für Pumpstationen

Neues Bemessungsprogramm für Pumpstationen

Mit einem neuen Bemessungsprogramm zur individuellen Auslegung von Pumpstationen bietet Mall ab sofort unter www.mall.info/bemessung-pumpen ein neues Online-Tool für die Planung von individuell dimensionierten Pumpstationen an.



Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung: Hochwasservorsorge

Die Hochwasserforscher warnen vor der Illusion, es sei möglich, die Schäden der Fluten praktisch auf Null zu reduzieren, wenn nur genug investiert würde. Ökonomen, Geographen und Landschaftsplaner des UFZ, schlagen vor, die zukünftige Hochwasservorsorge auf vier Säulen zu stellen:



HACH LANGE: Hochwasser-Hotline

In vielen Teilen Deutschlands wird das Hochwasser kaum überschaubare Schäden hinterlassen. In dem besonders sensiblen Bereich der Wasserver- bzw. -entsorgung ist schnelles Handeln gefordert, um noch größeres Unglück abzuwehren.



Kommunale Wasserwerke Leipzig: Hubschraubereinsatz am Deich

Mit großer Unterstützung von Bundeswehr, Technischem Hilfswerk, freiwilligen Helfern und Mitarbeitern der KWL-Gruppe ist am 6. Juni begonnen worden, einen mehr als 70 Meter langen Deichbruch an der Mulde bei Thallwitz zu schließen. Der Deich nahe der Ortschaft Kollau in unmittelbarer Nachbarschaft des Wasserwerks Thallwitz hatte bereits am Montag den Fluten der Mulde nachgegeben. In der Folge waren Teile der Brunnenfassungen überflutet worden.



Pentair Jung Pumpen: „Flutboxen“ für Grimma

Die sächsische Stadt Grimma erlebt nach 2002 zurzeit die zweite Jahrhundertflut in kürzester Zeit. Nachdem in den vergangenen Jahren mehrere hundert Millionen Euro in den Wiederaufbau der Stadt südlich von Leipzig investiert wurden, droht wiederum ein Schaden ungeahnten Ausmaßes. Der Abwasserspezialist Pentair Jung Pumpen versucht mit seinen Mitteln einen kleinen Beitrag zu leisten und spendet zehn Erste-Hilfe Hochwasser-Sets „Flutbox“, mit denen Keller und Souterrainwohnungen nach fallenden Pegelständen der Mulde, einem Nebenfluss der Elbe, schnell und zuverlässig trocken gelegt werden können.



FloodSax-Kissen: Das Ende des Sandsacks

Es ist nicht weniger als eine Revolution im Hochwasserschutz: Mit FloodSax gibt es in Deutschland jetzt eine wesentlich bessere Alternative zum Sandsack. Und das aus mehreren Gründen. Die weißen FloodSax-Kissen sehen unscheinbar aus. Sie saugen sich voll Wasser und wachsen dann zur vollen Größe an.



Hochwasser in Dresden: Aktuelle Situation bei der Stadtentwässerung

Erstmalig seit der Inbetriebnahme 2010 arbeitet das Hochwasserpumpwerk Dresden-Johannstadt unter realen Bedingungen. Es fördert 6.000 Liter Mischwasser aus dem Dresdner Abfangkanal in die Elbe und gewährleistet die stabile Entwässerung des Dresdner Ostens und des Zentrums.

Seiten