Aktuelles

DVGW- und VKU-Infrastrukturtag: Werterhaltung der Trinkwassernetze sichern

Werterhaltung der Trinkwassernetze sichern

Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) und der Deutsche Verein des Gas- und Wasserfaches (DVGW) hatten am 12. September zum Wasserinfrastruktur-Tag nach Berlin eingeladen.



FloodSax-Kissen: Das Ende des Sandsacks

Es ist nicht weniger als eine Revolution im Hochwasserschutz: Mit FloodSax gibt es in Deutschland jetzt eine wesentlich bessere Alternative zum Sandsack. Und das aus mehreren Gründen. Die weißen FloodSax-Kissen sehen unscheinbar aus. Sie saugen sich voll Wasser und wachsen dann zur vollen Größe an.



Hochwasser in Dresden: Aktuelle Situation bei der Stadtentwässerung

Erstmalig seit der Inbetriebnahme 2010 arbeitet das Hochwasserpumpwerk Dresden-Johannstadt unter realen Bedingungen. Es fördert 6.000 Liter Mischwasser aus dem Dresdner Abfangkanal in die Elbe und gewährleistet die stabile Entwässerung des Dresdner Ostens und des Zentrums.



Hochwasser in Sachsen: Berliner Kanalarbeiter leisten Fluthilfe

Zur Hilfe für die von den Überflutungen betroffenen Städte Döbeln und Grimma haben die Berliner Wasserbetriebe am 5. Juni 19 Mitarbeiter des Kanalbetriebs mit neun Fahrzeugen nach Sachsen entsandt.



rbv e. V.: Kunststoffrohr-Tagung

Der rbv e. V. und die SLZ – ConSem GmbH veranstalten am 26. und 27. Juni 2013 die 11. Würzbürger Kunststoffrohr-Tagung mit begleitender Fachausstellung.



Baustellenmarathon

Das praxisnahe Gegenstück zum Kongress WASSER BERLIN INTERNATIONAL 2013 und vielen weiteren Tagungen bildete wie in den letzten Jahren die „Schaustelle Wasser“. Mit über 600 Fachbesuchern erfuhr der traditionelle Baustellentag wiederum einen besonders großen Zuspruch.



WASSER BERLIN INTERNATIONAL 2013: Messebesuch mit Gewinn

Vom 23. bis 26. April war Berlin Treffpunkt für die Wasserbranche. Insgesamt zeigten 651 Aussteller ihre neuesten Produkte, Technologien und Dienstleistungen rund um die Wasserver- und Abwasserentsorgung. Der Anteil internationaler Aussteller stieg von 25 auf 30 Prozent (194 Aussteller aus 35 Ländern). Es besuchten 31.000 Teilnehmer aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft die Messe und die zahlreichen Fachsymposien (+ 10 Prozent). Aussteller und Fachbesucher stellten der Messe in diesem Jahr ein recht gutes Zeugnis aus: Etwa 83 Prozent äußerten Zufriedenheit mit der Beteiligung, 75 Prozent der Befragten wollen in zwei Jahren wieder als Aussteller nach Berlin kommen.

Seiten