DECHEMA-Tagung: Spurenstoffe und Krankheitserreger im Wasserkreislauf

DECHEMA-Tagung: Spurenstoffe und Krankheitserreger im Wasserkreislauf

DECHEMA-Tagung: Spurenstoffe und Krankheitserreger im Wasserkreislauf
Spurenstoffe und Krankheitserreger im Wasserkreislauf sind Gegenstand intensiver Diskussionen in der Fachwelt. Quelle: Dechema e. V.

Antibiotikaresistente Keime und andere Spurenstoffe stellen die Wasserwirtschaft vor neue Herausforderungen. Mit welchen Strategien Wissenschaft, Wasserwirtschaft und Ministerien reagieren, wurde am 23. und 24. Oktober 2018 in Frankfurt/M. diskutiert.

Über den großen Erkenntnis- und Erfahrungszuwachs in den letzten Jahren sowohl im Bereich von Nachweis und Bewertung als auch in der Abwasserbehandlung konnten sich knapp 130 Fachleute ein Bild machen. Ziel der zweitägigen Auftaktveranstaltung in der zweijährlich stattfindenden Tagungsreihe „Spurenstoffe und Krankheitserreger im Wasserkreislauf“ war es, an der Schnittstelle von Forschung und Anwendung den Dialog zu neuen Ansätzen für die Praxis zu führen, über erste Erfahrungen zu berichten, aber auch künftige Herausforderungen und Lösungsansätze zu diskutieren.
Wer gern mehr erfahren möchte, findet einen Veranstaltungsbericht im neuen Modernisierungsreport 2018/19.

KONTAKT
Dechema e. V.
https://dechema.de/