Gigantischer Abwassertank

Gigantischer Abwassertank

Gigantischer Abwassertank
Jörg Simon (Vorstand BWB, links) und Pressesprecher Stefan Natz erläutern den Klärwerksausbau. Quelle: Andritschke

Im Klärwerk Waßmannsdorf konnten die Berliner Wasserbetriebe den Bau eines riesigen Mischwasserspeichers abschließen. 50.000 m³ Wasser können dort „geparkt“ werden.
Der neue Speicher für 50.000 Kubikmeter Mischwasser im Klärwerk Waßmannsdorf – das entspricht dem doppelten Rauminhalt des Konzertsaals der Berliner Philharmonie – ist fertig betoniert und steht vor seiner „Wasser-Probe“, ersten Füllungen zu Testzwecken. Der große Tank, in dem bei starkem Regen Abwasser „geparkt“ und so vor dem Überlauf in die Berliner Gewässer bewahrt werden kann, ist Teil des mit 275 Millionen Euro aktuell größten Investitionsprojekts der Berliner Wasserbetriebe. Zum Ausbau des Waßmannsdorfer Werks in Sichtweite des Schönefelder Flughafens gehören bis 2024 auch die Erweiterung um zwei auf zehn Reinigungslinien sowie eine zusätzliche Reinigungsstufe, die Phosphor besser entfernt.
Vorstandschef Jörg Simon verweist darauf, dass alle Klärwerke des Unternehmens bis 2027 mit einer zusätzlichen Reinigungsstufe ausgerüstet werden.

KONTAKT
www.bwb.de/wassmannsdorf