Nachrichten



Deutsches Institut für Urbanistik: Service- und Kompetenzzentrum Kommunaler Klimaschutz

Kompetente Unterstützung rund um den kommunalen Klimaschutz bietet ab sofort das Service- und Kompetenzzentrum Kommunaler Klimaschutz beim Deutschen Institut für Urbanistik.



Schnelle Pumpenauswahl per App von Xylem

Xylem hat eine neue Handy-App zur Pumpenauswahl für Anlagenbauer und Planer in der Wasserversorgung einschließlich Gebäudetechnik entwickelt. Basierend auf der bereits bekannten Unternehmenssoftware kann „Xylect“ ab sofort kostenlos vom Apple Appstore und Google Playstore herunter geladen werden.



Energie von Mikroben für Klärschlammtrocknung

Ein neues Biotrocknungsverfahren von Siemens verwertet Klärschlamm Energie sparend und schnell. So getrocknet kann Schlamm aus der Abwasseraufbereitung als Dünger verwertet, deponiert oder verbrannt werden. Die neue mechanisch unterstützte Biotrocknung MEB (Mechanically Enhanced Biodrying) benötigt dabei keine von außen zugeführte Wärme wie thermische Trocknungsverfahren, sondern nutzt die von den Mikroben des Schlamms produzierte Energie.



Grundstücksentwässerung auf einen Blick

Der kompetente Ratgeber für Kommunen und Eigentümer bebauter Grundstücke

Michael Scheffler

2012, 171 S., überwiegend farbige Abbildungen, gebunden mit kartoniertem Einband, Format DIN A 5, 25 €

Fraunhofer IRB Verlag

ISBN: 978-3-8167-8448-7



Europäische Kommission: Förderung neuer Wassertechnologien

Die Europäische Kommission hat aktuell vorgeschlagen, durch die Schaffung einer Europäischen Innovationspartnerschaft (EIP) für Wasser, Innovationen bei der Lösung von Wasserproblemen zu fördern. Mit der Partnerschaft werden grenz- und sektorübergreifend alle maßgeblichen Akteure wie die Wasserwirtschaft, kleine und mittlere Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Kommunalverwaltungen, Industrie und der Finanzsektor zusammengebracht.



DWA e.V.: Deutsch-russische Kooperation ausgebaut

Mit der Freigabe der Lizenz für die russische Übersetzung des Fachbuchs „Industrieabwasserbehandlung“ ermöglicht es die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) russischen Ingenieuren, sich in ihrer Sprache über die deutschen Standards und den deutschen Wissensstand in der Wasserwirtschaft zu informieren.



Stiftungspreis „Jugend baut Europa“

Erstmals wurde dieser Preis der Professor Joachim Lenz-Stiftung, Oldenburg, in diesem Jahr ausgelobt. Er ging an Prof. Dr. Kurt Kliesch und seine Mitarbeiter vom Fachbereich Bauingenieurwesen der Fachhochschule Frankfurt a. M. für deren Projekt „Sicherung der Schlossanlage Kurozwęki bei Hochwasser“. Anlässlich des 3. Stiftungstages am 14./15. September 2012 an der Technisch-Wissenschaftlichen Universität Krakau überreichte Marzena Paszkot, bevollmächtigte Präsidentin für Familie und Sozialpolitik der Stadt Krakau, die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung in einem Festakt.



16. Deutsches Talsperrensymposium

Vom 15. bis 17. Mai 2013 veranstaltet das Deutsche TalsperrenKomitee das 16. Talsperrensymposium im Maritim Hotel in Magdeburg.



Benchmarking: Neue Untersuchung veröffentlicht

Benchmarking funktioniert. Das eigentliche Ziel ist – über die Positionsbestimmung und die Information der Öffentlichkeit hinaus – die Betriebsoptimierung. Benchmarking ist ein individueller Prozess, in dessen Verlauf auch vertrauliche Informationen zwischen den Partnern ausgetauscht werden. Dieses ist einer der Gründe für die Wirksamkeit der Methode und es erklärt, warum zurückhaltend über Projektergebnisse berichtet wird.



Kalkulation von Gebühren und Beiträgen der Abwasserbeseitigung

Die Höhe von Abwassergebühren und Beiträgen unterscheidet sich in Deutschland von Region zu Region teilweise deutlich. Dafür gibt es viele Ursachen:

Seiten

RSS - Nachrichten abonnieren