Neubau eines Pumpwerks

Neubau eines Pumpwerks

Neubau eines Pumpwerks
Das alte Pumpwerksgebäude in Berlin-Charlottenburg wird zurzeit gerade ersetzt. Quelle: Lang

In Berlin Charlottenburg, nahe dem S-Bahnhof Westend, steht seit 1890 Berlins zweitgrößtes Abwasserpumpwerk. Es soll bis 2021 durch einen Neubau auf dem gegenüberliegenden Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs ersetzt werden.

Infolgedessen müssen viele Leitungen und Anschlüsse für Wasser und Gas neu verlegt werden. Seit Januar 2018 laufen diese Arbeiten.
Neben dem Neubau des Pumpwerks wird gleichzeitig ein 7.000 m3 fassendes Regenauffangbecken gebaut, um die Speicherkapazität bei Starkregen zu erweitern. Ein bereits existierender 2,40 m starker Abwasserkanal wird im Zuge der Baumaßnahmen um 210 Meter verlängert
Für die Baufreiheit ist das Fällen von 27 Bäumen erforderlich, deren Neupflanzung nach Abschluss der Bauarbeiten geplant ist.
Für die Bauarbeiten ist von den Berliner Wasserbetrieben ein Gesamtvolumen von 60 Millionen Euro veranschlagt.
R. Lang